Aktuelles und Veranstaltungen

Aktuell

Landwirtschaft hautnah: Tausende Besucher treffen Milchbauern in der Stadt

3. Juni 2019

Der Opernplatz in Hannover verwandelte sich am vergangenen Sonnabend (1. Juni) in eine Milchstraße. Tausende Besucher strömten anlässlich des Internationalen Tages der Milch zum Milcherlebnistag in die Stadtmitte. Die Milchbauern aus Niedersachsen waren die Promis des Milcherlebnisfestes und hatten alle Hände voll zu tun: Viele Familien nutzten die Gelegenheit und ließen sich Milchwirtschaft aus erster Hand erklären. Die Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen (LVN) hatte zum großen Familien-Milchfest eingeladen.

Hier geht's zur Bildergalerie vom Milcherlebnistag!

Stadt und Land im Dialog
Klimaschutz, Tierwohl oder Haltungsfragen: Im Rahmen der Initiative DIALOG MILCH (www.dialog-milch.de) beantworteten rund zehn niedersächsische Milchbauern vor Ort Fragen der Besucher. „Mich hat es sehr gefreut so viele und so offene Gespräche zu führen", sagt Milchbauer Helmut Evers aus dem Landkreis Gifhorn. „Viele Verbraucher sorgen sich um das Tierwohl und den Klimaschutz – so wie wir." „Das wollten wir mit unserem Milcherlebnistag erreichen: einen offenen und durchaus kritischen Austausch zwischen Milchbauern und der Öffentlichkeit", sagt Jan Heusmann, Vorstand der Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen. „Wir wollen wissen, was die Verbraucher bewegt und eine bessere Verständigung zwischen Milchbranche und Öffentlichkeit schaffen." Nur gemeinsam sei es möglich die Themen der Zukunft, wie beispielsweise Nachhaltigkeit, stärker voranzubringen. „In unserer täglichen Arbeit versuchen wir immer mehr, neue wissenschaftliche Erkenntnisse einzubringen, um noch fortschrittlicher und noch nachhaltiger zu wirtschaften", so Heusmann.

Großen Andrang gab es auch bei den VR-Brillen (Virtual Reality), mit denen Besucher einen 360-Grad-Rundgang durch einen Kuhstall erleben konnten. Das Kuhmobil bot Interessierten einen Kuhstall im Kleinformat. Futtertröge standen bereit, um sich anzuschauen, was Kühe eigentlich fressen. Beim Kinderschminken, Malen und Basteln konnten die kleinen Besucher verschnaufen. An der Milchbar gab es erfrischende Getränke. Wer auf dem Smoothie-Rad kräftig in die Pedale trat, konnte sich seinen Milch-Smoothie selbst zubereiten. Beim Wettmelken und dem Milchionär-Spiel auf dem Antenne Niedersachsen-Showtruck galt es schnell zu sein.

Internationaler Tag der Milch
Der Internationale Tag der Milch (ITM) wird weltweit am 1. Juni jedes Jahres begangen. Seit 1957 gibt es Veranstaltungen rund um den Globus zum Tag der Milch. Ausgerufen wird der ITM von der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) und dem Internationalen Milchwirtschaftsverband (IDF). Milch und Milchprodukte sind bis heute elementare Bestandteile von Ernährungsempfehlungen in mindestens 42 Ländern (Max Rubner-Institut – Bundesforschungsinstitut für Ernährung und Lebensmittel).

Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen e.V.
Die Landesvereinigung der Milchwirtschaft e.V. (LVN) ist ein nach dem Milch- und Fettgesetz (MFG) anerkannter, eingetragener Verein. In Niedersachsen sind vom Erzeuger über die Molkereien bis zur Verbraucherzentrale alle Verbände und Organisationen unter dem Dach der LVN zusammengeschlossen. Das gemeinsame Ziel aller in der Landesvereinigung beteiligten Akteure ist es, den hohen Wert der regionalen Land- und Milchwirtschaft Niedersachsens zu vermitteln sowie Transparenz und Akzeptanz für die Milchwirtschaft und deren Produkte zu fördern – immer im Dialog mit der Gesellschaft. Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite www.milchwirtschaft.de.

Das Milchland Niedersachsen kurz und in Zahlen
8.140 Milchbauernhöfe gibt es in Niedersachsen. Insgesamt werden rund 796.000 Milchkühe in Niedersachsen gehalten (Stand: November 2018; Quelle: LSN, LVN/eigene Berechnungen). Pro Betrieb leben im Durchschnitt 98 Milchkühe auf dem Hof. In Niedersachsen ist die Laufstallhaltung besonders stark verbreitet: 91 Prozent der Milchkühe werden in Boxenlaufställen gehalten. Im bundesweiten Vergleich gehört Niedersachsen zu den Spitzenreitern bei der Weidehaltung. 67 Prozent der niedersächsischen Milchkühe haben Weidegang (Quelle: Status quo Analyse Milcherzeugung Niedersachsen; Thünen-Institut (TI)). Nahezu alle Betriebe sind familiengeführt. 24 Molkereien gibt es in Niedersachsen (Quelle: LVN). Die Molkereien arbeiten regional teilweise aber auch international. Ein Fünftel der deutschlandweit produzierten Milchmenge stammt aus Niedersachsen (BLE, LVN/ eigene Berechnungen).

Besuchen Sie uns gern auch auf:
Frag den Milchbauern – Fragen stellen, Milchbauern antworten: Website
Dialog Milch – Gemeinsam das Wertesystem Milch diskutieren: Website, facebook, Twitter
My Kuhtube – Videos aus dem Kuhstall finden Sie hier: Website, YouTube, facebook, Instagram
Landesvereinigung der Milchwirtschaft e.V. – Infos zur Milchwirtschaft Niedersachsens: Website