Aktuelles und Veranstaltungen

Aktuell

Milchlandpreis - bis zum 15. August 2017 bewerben

17. Juli 2017

In vier Wochen endet die Bewerbungsfrist für den Milchlandpreis für die rund 9.000 niedersächsischen Milchbauern. Die Wettbewerbsunterlagen gibt es über die Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen e.V. (Tel. 0511/85653-0) und die Homepage. Bis zum 15. August ist noch Zeit, den Fragebogen einzusenden und damit den ersten Schritt Richtung "Goldene Olga" zu gehen. Acht verschiedene Themen wie Betriebsführung, Qualitätsmanagement oder Tiergesundheit nehmen unabhängige Gutachter unter die Lupe. Die Auswertung findet elektronisch statt. Sie gibt Aufschluss über die Betriebe, die in die nähere Auswahl kommen und die von Expertenteams Besuch erhalten. Gemeinsam ermitteln sie Niedersachsens beste Milchbauern.

Auch in diesem Jahr wird es wieder spannend, wenn es bei er Preisverleihung am Freitag, 8. Dezember, in Bad Zwischenahn darum geht: Wo leben und arbeiten die besten Milcherzeuger in Niedersachsen? Mitmachen lohnt sich auf jeden Fall, denn der Milchlandpreis birgt die einmalige Chance einer unabhängigen Standortbestimmung. Der aktuelle Preisträger, die Feldhof Garrelts GbR aus dem ostfriesischen Filsum, empfiehlt den rund 9.000 niedersächsischen Milchviehhaltern die Teilnahme an dem Wettbewerb. „Vor der Teilnahme und beim Ausfüllen des Fragebogens muss sich jeder kritisch selbst hinterfragen", sagt Familie Garrelts. Sie selbst habe überlegt, ob ihr Versicherungsschutz noch zum Betrieb passt, ob sie Dinge angehen müsse, sei es in der Wirtschaftlichkeit oder der Ökologie.
Durch logistische Probleme bei der Auslieferung der Milchlandpreis-Broschüre erhielt ein großer Teil unserer Milcherzeuger die Unterlagen erst relativ spät, sodass wir zugunsten der Gleichbehandlung den Einsendeschluss bis zum Dienstag, 15. August, verlängert haben.