Aktuelles und Veranstaltungen

Aktuell

Stabile Preisentwicklung am Markt für Schnittkäse

9. August 2019

Der Markt für Schnittkäse präsentierte sich Anfang August weiterhin in einer sehr ausgeglichenen Verfassung. Im Inland wurde von einer stabilen, wenn auch ferienbedingt leicht beruhigten Nachfrage berichtet.

Im Zuge dessen floss die Ware im Inland in allen Absatzkanälen in jahreszeitlich üblichem Umfang ab. Gleichzeitig zeigte sich auch der Export aufnahmefähig. Insbesondere aus den südlichen Urlaubsregionen verlief die Nachfrage nach Schnittkäse wie auch Mozzarella weiterhin lebhaft.


Auch der Absatz in Drittstaaten setzte sich stetig fort. Da die Käseherstellung aktuell für die Molkereien im Vergleich zu den anderen Produktionsrichtungen die höchsten Verwertungsmöglichkeiten bietet, wurde weiterhin umfangreich Rohstoff in diesen Produktionszweig gelenkt. Durch das witterungsbedingt reduzierte Milchaufkommen war die Verfügbarkeit jedoch zuletzt gedämpft und die Auslastung der Käsereien ging etwas zurück. Dennoch standen sich Warenausgang und Produktion recht ausgeglichen gegenüber. Dadurch bewegten sich die Bestände in den Reifelagern der Hersteller weiterhin auf einem für die Jahreszeit normalen bis unterdurchschnittlichen Niveau. Vor diesem Hintergrund konnten zusätzliche Anfragen für kurzfristige Liefertermine durch die Hersteller zumeist nicht bedient werden. Die Preise tendierten in der Berichtswoche anhaltend stabil. In Hannover wurden am 07.08.19 bei der amtlichen Notierung für Schnittkäse die Spannen für Brot- und Blockware mit jeweils 2,95 bis 3,20 EUR/kg in bisheriger Höhe fortgeschrieben.


AMI