Aktuelles und Veranstaltungen

Aktuell

Markt für Schnittkäse sehr stabil

11. Juli 2019

Anfang Juli war der Markt für Schnittkäse nach wie vor von einer umfangreichen Nachfrage und einem gleichzeitig begrenzten Angebot gekennzeichnet. Produktion und Warenausgang standen sich dabei auf vergleichsweise hohem Niveau recht ausgeglichen gegenüber.

Die Hersteller waren mit dem Absatz insgesamt zufrieden. Im Inland wurden die Abrufe aus bestehenden Kontrakten vom GV-Bereich, der Industrie und dem Lebensmitteleinzelhandel als normal eingestuft. Ein dämpfender Effekt aus den in einigen Bundesländern bereits angelaufenen Sommerferien machte sich demnach bislang noch nicht bemerkbar. Auch im Exportgeschäft ergaben sich weiterhin gute Absatzmöglichkeiten. Dies ist mitunter auf den Beginn der Ferienzeit zurückzuführen, wodurch sich insbesondere die südeuropäischen Urlaubsländer umfangreich aufnahmefähig zeigten. Zudem floss stetig Ware in Drittländer ab.

Durch die saisonale Abnahme des Milchaufkommens, die regional witterungsbedingt verstärkt wurde, stand weniger Rohstoff für die Käseproduktion zur Verfügung. Gleichzeitig konkurrierten die Produktion von Schnittkäse und Cagliata. Für Letzteren bestand weiter eine sehr hohe Nachfrage, wodurch zuletzt weniger Schnittkäse hergestellt wurde. Dadurch sind die Vorräte in den Reifelägern der Hersteller weiter zurückgegangen. Für das Bestandskundengeschäft reichten die vorhandenen Mengen aus, für zusätzliche kurzfristige Anfragen stand jedoch nicht ausreichend Ware zur Verfügung.

Preislich stellte sich der Markt für Schnittkäse Anfang Juli sehr stabil dar. Bei der amtlichen Preisnotierung für Schnittkäse in Hannover wurde am 10.07.19 im Tagespreis für Blockware mit 2,90 bis 3,15 EUR/kg und für Brotware mit 2,95 bis 3,20 EUR/kg unveränderte Spannen notiert. Der Fakturapreis für Juni war mit 2,95 bis 3,05 EUR/kg um 5 Ct niedriger als im Mai.

Die wohl auch in den kommenden Wochen weiter abnehmenden Anlieferungsmengen sprechen für eine weitere Einschränkung der Angebotssituation bei Schnittkäse. Dies dürfte sich in den kommenden Monaten in stabilen bis festeren Preisentwicklungen niederschlagen.


AMI