Aktuelles und Veranstaltungen

Aktuell

Global Dairy Trade Tender: Leichter Preisanstieg

18. April 2019

Beim Global Dairy Trade Tender am 16. April 2019 legten die Preise im Schnitt erneut leicht zu – und damit das zehnte Mal in Folge.

Mit einem Plus von 0,5 % im Schnitt über alle Produkte und Zeiträume hat sich der Anstieg weiter verlangsamt. Höhere Preise wurden für Cheddar, Butter und Butteröl ermittelt. Magermilchpulver blieb annähernd stabil, während Vollmilchpulver, Labkasein und Laktose etwas nachgaben. Buttermilchpulver wurde nicht angeboten. Das vierte Mal in Folge rückläufig waren die gehandelten Mengen, die sich auf 16.166 t summierten und um 9,5 % niedriger waren als beim Handelstermin zum Monatsanfang.

Die Preise für Vollmilchpulver gaben nach ihrem Höchststand Mitte März zum zweiten Mal in Folge leicht nach. Der durchschnittliche Rückgang belief sich aktuell auf 0,7 %. Den höchsten Preis erzielte der Juli-Kontrakt. Am schwächsten wurden die Kontrakte für den August und September 2019 gehandelt. Die Erlöse für Magermilchpulver blieben mit einem Plus von 0,2 % nahezu stabil. Für die späteren Kontrakte ab August waren leichte Abschläge zu verzeichnen. Labkasein hatte einen Rückgang von 2,4 % hinzunehmen. Etwas stärker um 3,4 % gaben die Erlöse für Laktose, welche nur für Juni gehandelt wurde, nach. Leicht um 1,4 % legten die Preise für Cheddar zu. Deutlicher fiel der Zuschlag mit 3,5 % bzw. 4,2 % bei Butter und Butteröl aus.

Detaillierte Charts zu den gehandelten Produkten Butter, Magermilchpulver und Cheddar finden Sie auf der Seite www.milchwirtschaft.de unter „Statistik ● Notierung" ● „Internationale Märkte". Der nächste Tender findet am Dienstag, 7. Mai 2019 statt.


ZMB/LVN/Gebhardt