Aktuelles und Veranstaltungen

Aktuell

EU: Mehr Magermilchpulver und Käse exportiert

18. April 2019

Die Ausfuhren der EU von Milchprodukten haben sich im Zeitraum Januar bis Februar 2019 uneinheitlich entwickelt. Kräftig gestiegen sind die Exporte von Magermilchpulver.

Sie waren in den ersten zwei Monaten von 2019 um 37,1 % umfangreicher als im gleichen Zeitraum von 2018 und beliefen sich auf 171.252 t. Größter Abnehmer blieb Algerien, allerdings mit einem Rückgang um 28 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Mehr als verdoppelt haben sich die Lieferungen in die asiatischen Räume, allen voran China, Indonesien und den Philippinen. Auch bei Käse, Kondensmilch, Milch und Sahne konnten die EU Exporteure ihren Mengenabsatz auf den Weltmärkten steigern. Der größte Exportmarkt für Käse waren die USA mit einem Wachstum im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 9 % auf 19.687 t. Hingegen waren die Ausfuhren von Butter, Vollmilchpulver und Molkenpulver rückläufig.

Die Importe waren sowohl bei Butter, wie auch bei Käse, Vollmilchpulver, Molkenpulver und Kasein umfangreicher als in den ersten beiden Monaten von 2018. Mit 2.662 t wurde etwa doppelt so viel Butter aus Neuseeland bezogen wie im Vorjahreszeitraum. Dabei legten die Einfuhren von Vollmilchpulver überdurchschnittlich zu. An Magermilchpulver wurde weniger importiert.

ZMB/LVN