Aktuelles und Veranstaltungen

Aktuell

Global Dairy Trade Tender: Deutlicher Preisanstieg bei Butter

22. März 2019

Die beim Global Dairy Trade Tender am 19.03.2019 ermittelten Preise legten im Schnitt erneut zu. Es war der achte Preisanstieg in Folge. Der Zuwachs über alle Produkte und Zeiträume belief sich im Schnitt auf 1,9 %. Die einzelnen auf der Plattform gehandelten Produkte entwickelten sich uneinheitlich. Höhere Preise wurden für Vollmilchpulver, Labkasein, Cheddar und Butter festgestellt. Magermilchpulver, Laktose und Butteröl hatten Abschläge zu verkraften. Buttermilchpulver war nicht angeboten worden. Die gehandelte Menge war das zweite Mal in Folge rückläufig. Sie sank um 9,3 % auf 21.713 t.

Die Preise für Vollmilchpulver stiegen im Schnitt um 4,0 %. Der höchste Preis wurde für den August-Kontrakt ermittelt, der gleichzeitig am deutlichsten zulegte. Magermilchpulver gab um 2,4 % nach, wobei der Abschlag für den April-Kontrakt mit 10,4 % überdurchschnittlich ausfiel. Labkasein konnte mit 9,7 % den stärksten Zuwachs zu verzeichnen. Die Preise für Laktose gaben leicht um 1,0 % nach. Für Cheddar wurden um 3,9 % höhere Preise ermittelt, allerdings gab der Preis für den April-Kontrakt etwas nach. Die Erlöse für Butter legten kräftig um 9,3 % zu, während Butteröl um 3,1 % nachgab.

Detaillierte Charts zu den gehandelten Produkten Butter, Magermilchpulver und Cheddar erhalten Sie diese Woche als Anlage, zudem finden Sie auf unserer Website www.milchwirtschaft.de unter „Statistik ● Notierung" „Internationale Märkte" die Daten ebenfalls. Der nächste Tender findet am Dienstag, 2. April 2019 statt.

ZMB/LVN/Gebhardt