Aktuelles und Veranstaltungen

Aktuell

Global Dairy Trade Tender: Erneuter Preisrückgang

5. Oktober 2018

Beim Global Dairy Trade Tender am 2. Oktober 2018 sind die Preise im Schnitt über alle Produkte und Kontraktzeiträume um 1,9 Prozent gesunken. Seit Anfang Juni 2018 haben die Erlöse kontinuierlich nachgegeben und sind inzwischen auf den niedrigsten Stand seit Mitte Oktober 2016 gesunken.

Gehandelt wurden Anfang Oktober insgesamt 41.981 t und damit 7,3 Prozent mehr als beim vorherigen Handelstermin. Mit Ausnahme von Labkasein, Laktose und Buttermilchpulver, die mengenmäßig eine untergeordnete Rolle spielen, gaben die Preise für alle gehandelten Produkte nach.
Die stärksten Rückgänge mussten bei Butter und Butteröl hingenommen werden. So wurde Butter im Schnitt über alle Kontraktzeiträume um 5,9 Prozent und Butteröl um 4,4 Prozent schwächer gehandelt als noch Mitte September. Die niedrigsten Preise wurden jeweils für den Januar- und Februar-Kontrakt erzielt. Vollmilchpulver, das nach wie mit Abstand im größten Umfang auf der Plattform umgeschlagen wird, gab leicht um 1,2 Prozent nach. Als stabiler erwies sich Magermilchpulver mit einem leichten Abschlag von 0,3 Prozent.
Detaillierte Charts zu den gehandelten Produkten Butter, Magermilchpulver und Cheddar finden Sie auf unserer Website www.milchwirtschaft.de unter „Statistik ● Notierung" -> „Internationale Märkte". Der nächste Tender findet am Dienstag, 16. Oktober 2018 statt.

ZMB/LVN/Gebhardt