Aktuelles und Veranstaltungen

Aktuell

Global Dairy Trade Tender: Preise erneut leicht schwächer

9. März 2018

Der Global Dairy Trade Tender am 06.03.2018 schloss mit einem leichten durchschnittlichen Preisrückgang über alle Produkte und Kontrakte um 0,6 %. Erneut rückläufig waren die gehandelten Mengen, die gegenüber Mitte Februar um 4,8 % auf 19.292 t sanken.

Die Preise für die einzelnen Produkte haben sich erneut uneinheitlich entwickelt. Vollmilchpulver, das auf der Plattform in den umfangreichsten Mengen gehandelte Produkt, hatte einen leichten Rückgang von 0,8 % zu verzeichnen. Dagegen legten die Preise für Magermilchpulver um 5,5 % zu und stiegen damit am deutlichsten. Die verschiedenen gehandelten Herkünfte und Qualitäten erzielten sehr unterschiedliche Preise und der Durchschnitt dürfte durch weit überdurchschnittliche Erlöse für neuseeländisches UHT-Pulver nach oben getrieben worden sein. Buttermilchpulver gab um 4,3 % nach. Die Preise für Labkasein waren um 2,2 % höher als zuletzt. Für Laktose wurden keine Daten veröffentlicht. Cheddar erzielte einen Preisaufschlag von 1,7 %. Die Preise für Butter und Butteröl gaben um 1,0 % bzw. 3,2 % nach.

Detaillierte Charts zu den gehandelten Produkten Butter, Magermilchpulver und Cheddar finden Sie auf unserer Website www.milchwirtschaft.de unter „Statistik ● Notierung" -> „Internationale Märkte". Der nächste Tender findet am Dienstag, 20. März 2018 statt.

ZMB/LVN/Gebhardt