Aktuelles und Veranstaltungen

Aktuell

Global Dairy Trade Tender: Preise weiter gesunken

24. November 2017

Beim 200. Global Dairy Trade Tender am 21.11.2017 gaben die durchschnittlichen Erlöse das vierte Mal in Folge nach. Im Schnitt über alle Produkte und Zeiträume wurde ein Preisrückgang um 3,4 % ermittelt.

Mit Ausnahme von Butteröl sanken die Preise für alle auf der Plattform gehandelten Produkte. Buttermilchpulver wurde aktuell nicht angeboten und für Laktose wurden keine Ergebnisse veröffentlicht. Erstmals wurden Magermilchpulver und Laktose aus Polen angeboten. Mit insgesamt 35.042 t wurde nahezu die gleiche Menge an Produkten umgeschlagen wie beim vorherigen Handelstermin.

Vollmilchpulver, das auf der Plattform im größten Umfang gehandelte Produkt, gab im Schnitt 2,7 % nach. Die höchsten Preise erzielte hier der Dezember-Kontrakt. Die ermittelten Preise waren durchweg niedriger als zuletzt. Die Erlöse für Magermilchpulver sanken um 6,5 % deutlicher. Hier wurden die niedrigsten Preise für den Januarkontrakt ermittelt. Labkasein hatte mit 12,6 % den deutlichsten Rückgang hinzunehmen. Die Preise für Cheddar gaben um 4,2 % nach. Bei Butter betrug der Preisabschlag 5,9 %.
Detaillierte Charts zu den gehandelten Produkten Butter, Magermilchpulver und Cheddar finden Sie auf unserer Website www.milchwirtschaft.de unter „Statistik ● Notierung"  „Internationale Märkte". Der nächste Tender findet am Dienstag, 05. Dezember 2017 statt.

ZMB/LVN/Gebhardt