Aktuelles und Veranstaltungen

Aktuelles und Veranstaltungen

Unternehmerische Verantwortung oder Marketingstrategie?

21.07.2017

Als Schnittstelle zwischen Urproduktion und Verbrauchern sieht sich der Handel zunehmend in der Pflicht, Umwelt- und Sozialkriterien für die Erzeugung von Agrarprodukten aufzugreifen und deren Erfüllung mit eigenen Vorgaben sicherzustellen. So existiert heute nicht nur das GlobalG.A.P. (Gute Agrarpraxis), eine Initiative von Einzelhändlern, als Zertifizierungssystem für Agrarprodukte. Auch Handelsketten wie Aldi, EDEKA, Lidl, Rewe oder PENNY haben Maßnahmen ergriffen, mit denen die Übernahme von Verantwortung zum Ausdruck gebracht und vermeintliche Verbraucherwünsche berücksichtigt werden sollen.

Global Dairy Trade: Preise im Schnitt stabil

21.07.2017

Beim Global Dairy Trade Tender vom vergangenen Dienstag wurden im Mittel stabile Preise erzielt. Im Durchschnitt über alle gehandelten Kontrakte und Produkte war ein leichter Preisanstieg von 0,2 Prozent zu beobachten. Insgesamt wurden 26.688 t Milchprodukte umgeschlagen, und damit rund 2.000 t weniger als beim vorherigen Termin.

Seit Januar sanken Exporte von Butter und Butteröl

21.07.2017

In den ersten fünf Monaten dieses Jahres zeigten die Exporte von Milchprodukten weltweit eine zweigeteilte Entwicklung: Butter und Vollmilchpulver exportierten deutsche Molkereien weniger als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum, während sie Käse und vor allem Magermilchpulver verstärkt ausführten. Dies ergibt die Analyse der von den zehn mengenmäßig bedeutendsten Exporteuren ausgeführten Volumina. Bei den fetthaltigen Produkten dürften vor allem die knappe Angebotssituation und die stark gestiegenen Preise den weltweiten Handel beschränkt haben. Bei nahezu allen wichtigen Exporteuren waren hier rückläufige Tendenzen vorherrschend. Bei Magermilchpulver fiel der Handel bedeutend größer aus als im Vorjahreszeitraum, was auf die wieder gesunkenen Preise zurückzuführen sein dürfte. Eine Forcierung des Handels gab es zudem durch die rege Nachfrage Chinas.

Zwei deutsche Molkereien weiterhin unter den globalen Top 20

21.07.2017

Unter den 20 weltweit größten Molkereikonzernen halten sich auch zwei Unternehmen aus Deutschland. Das zeigt das aktuelle Ranking der Rabobank für das Jahr 2016, in dem dieselben Konzerne zu finden sind wie im Jahr zuvor.

Seminare des Fachverbandes der Milchwirtschaftler

21.07.2017

22. Ahlemer Käse-Seminar im September/21. UHT-Seminar im Oktober 2017

Der Fachverband der Milchwirtschaftler in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt – Bildungswerk – GmbH hat auch in diesem Jahr wieder ein interessantes Programm mit aktuellen Themen und fachlich versierten Referenten für seine beiden Spezialseminare zusammengestellt.

Veröffentlichung von Rechtsvorschriften

21.07.2017

Niedersächsisches Ministerialblatt Nr. 28/2017 vom 19. Juli 2017
Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
• Öffentliche Bekanntmachung zur Verordnung zur Änderung der Verordnung über das Landes-Raumordnungsprogramm Niedersachsen (LROP-VO)
Vom 14.7.2017

Steigende Butterpreise – ein Kommentar

14.07.2017

‚Butter fast 60 Prozent teurer – Lebensmittel treiben Inflation', ‚Butter ist extrem teuer' – das sind die jüngsten Schlagzeilen in deutschen Medien.
Frank Feuerriegel von der Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen e.V. (LVN) kommentiert dazu: „Wenn...

Tarmstedter Ausstellung lockte über 104.000 Landwirtschafts-Interessierte

14.07.2017

„Die Chancen des Wandels" unter diesem Motto stand die 69. Tarmstedter Ausstellung, die am vergangenen Montag endete. Die Kulisse für die Großveranstaltung bot das bei Bremen gelegene Tarmstedt. An den vier Veranstaltungstagen präsentierten Viehzüchter, Landmaschinenhersteller, Produzenten technischer Hilfsmittel rund um die Landwirtschaft und viele weitere landwirtschaftsnahe Unternehmen sowie Organisationen ihr Fachwissen und ihre Neuheiten. Auf über 18 Hektar lockten die rund 750 Aussteller über 104.000 Gäste auf das Veranstaltungsgelände.

MilchFacts auf der Homepage www.dialog-milch.de

14.07.2017

Zahlen, Daten und Fakten – das ist es, was so manch einer vermeintlich fachlich geführten Diskussion fehlt. Immer öfter zeigt sich das auch bei kritisch diskutierten Themen zur Milchwirtschaft, wie etwa zu Haltungssystemen, zu Fragen der Fütterung mit importierten Rohstoffen oder des Tierwohls.