Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen e.V.

LVN mit Sportgetränk beim 22. Ernährungsforum

09.11.2018

Ende Oktober fand in der Akademie des Sports Hannover das 22. Ernährungsforum – Aktuelles aus Ernährungsmedizin und Beratungspraxis – statt. Zielsetzung des von der DGE e.V. veranstalteten Forums: „Ernährung im Sport – (k)ein Gewinn?!". Wie all die Jahre zuvor unterstützte die Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen e.V. (LVN) erneut die Veranstaltung mit einer Milchbar, die besonders zu dem Thema „Flüssigkeitsmanagement", beitrug.

Global Dairy Trade Tender: Preise erneut rückläufig

09.11.2018

Der Global Dairy Trade Tender am 6. November ging erneut mit rückläufigen Preisen zu Ende. Seit Anfang Juli sind die Erlöse nahezu von Auktion zu Auktion gesunken. Eine Ursache für die nachgebenden Preise dürfte das hohe Milchaufkommen in Neuseeland sein. Im Schnitt über alle Produkte und Zeiträume belief sich der jüngste Abschlag auf 2,0 %. Aktuell wurden bei Magermilchpulver und Buttermilchpulver festere Preise ermittelt. Alle anderen auf der Plattform gehandelten Produkte hatten Rückgänge hinzunehmen. Die gehandelten Mengen waren mit 42.412 t nur leicht um 1,1 % umfangreicher als zuletzt.

Familienbetriebe werden größer, komplexer und wettbewerbsorientierter

09.11.2018

Keine grundlegenden Änderungen in der Agrarunternehmensstruktur in Deutschland erwartet das Thünen-Institut für die nächsten Jahre. „Familienbetriebe werden weiterhin dominieren", sagte Bernhard Forstner vom Institut für Betriebswirtschaft bei der Jahresversammlung des Europäischen Netzwerks der Agrarsozialversicherungssysteme (ENASP) am 6. November in Berlin. Der Wissenschaftler wies aber zugleich darauf hin, dass die Familienbetriebe selbst einem erheblichen Wandel unterzogen seien und sich ihr klassisches Bild ändere.

Wieder mehr Milch gemolken

09.11.2018

Ende Oktober stand den deutschen Molkereien wieder etwas mehr Milch für die Verarbeitung zur Verfügung. Zuvor war es zu einer Verstärkung des saisonalen Rückgangs der Milchanlieferung gekommen. Laut Zentraler Milchmarkt Berichterstattung (ZMB) erfassten die Molkereien deutschlandweit in der 43. Kalenderwoche 1,0 % mehr Milch als in der Vorwoche.

ML Nds.: Stellungnahme zu Vorwürfen bezüglich Verstößen gegen das Tierschutzgesetz

09.11.2018

In Bezug auf die Vorwürfe gegenüber einem Schlachtbetrieb in der Stadt Oldenburg, dem Verstöße gegen das Tierschutzgesetz vorgeworfen werden, erklärt Niedersachsens Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast: „Zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen erreichen uns Bilder von misshandelten Rindern und offenkundigen Verstößen gegen das Tierschutzrecht.