Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen e.V.

Top-Milcherzeuger Niedersachsens: Hofschilder an Familien Leyschulte, Steer, Klockgether und van Eijden-Scholman überreicht

22.03.2019

Sie haben es geschafft: Die Familien Leyschulte, Steer, Klockgether und van Eijden-Scholman haben jetzt auf ihrem Hof das begehrte Hofschild hängen, die Auszeichnung des Milchlandpreises für herausragende Leistungen. Im Rahmen einer Feierstunde wurden die Hofschilder auf jedem Hof von den Vorständen der Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen e.V. (LVN), Jan Heusmann und Herber Heyen, überreicht. Viele Ehrengäste gratulierten bei allen Hofschildübergaben.

Isermeyer betont auch Chancen des Klimawandels für deutsche Landwirte

22.03.2019

Der globale Klimawandel bringt für die deutschen Bauern neben Risiken auch Chancen aufgrund möglicher Ertrags- und Preissteigerungen mit sich. Wie der Präsident des Thünen-Institus (TI), Prof. Folkhard Isermeyer, heute auf einer Tagung des Kuratoriums für Technik und Bauwesen in der Landwirtschaft (KTBL) in Darmstadt erklärte, könnten sich die höhere CO2-Konzentration und verlängerte Vegetationsperioden positiv auf die Erträge bei manchen Kulturen auswirken. Veränderungen bei Temperaturen und Niederschlag ließen möglicherweise eine Erweiterung des Fruchtartenspektrums zu. In der Tierhaltung sei mit geringeren Heizkosten zu rechnen.

Nutztierhaltung im Spiegel der Gesellschaft

22.03.2019

Vorstellungen, wie mit Tieren umzugehen sei, und die moderne landwirtschaftliche Praxis liegen häufig weit auseinander. Doch worauf legen die Verbraucherinnen und Verbraucher besonders viel Wert, welche Erwartungen haben sie an tierhaltende Betriebe? Und welche Rolle kann der Handel als Bindeglied zwischen Stall und Teller spielen? Das Verbundprojekt SocialLab, an dem acht Forschungseinrichtungen (koordiniert vom Thünen-Institut in Braunschweig) beteiligt waren, sollte Antworten finden. Jetzt stellten die Wissenschaftler die Ergebnisse im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) vor.

Kräftiger Preisrückgang für Mischfutter

22.03.2019

Preisgünstigere Rohstoffe haben Mischfutter aller Kategorien vergünstigt, doch noch vermeiden Landwirte längerfristige Kontrakte und ordern im Tagesgeschäft. Milchaustauscher legen erneut zu, der Raufuttermarkt entspannt sich.

Global Dairy Trade Tender: Deutlicher Preisanstieg bei Butter

22.03.2019

Die beim Global Dairy Trade Tender am 19.03.2019 ermittelten Preise legten im Schnitt erneut zu. Es war der achte Preisanstieg in Folge. Der Zuwachs über alle Produkte und Zeiträume belief sich im Schnitt auf 1,9 %. Die einzelnen auf der Plattform gehandelten Produkte entwickelten sich uneinheitlich. Höhere Preise wurden für Vollmilchpulver, Labkasein, Cheddar und Butter festgestellt. Magermilchpulver, Laktose und Butteröl hatten Abschläge zu verkraften. Buttermilchpulver war nicht angeboten worden. Die gehandelte Menge war das zweite Mal in Folge rückläufig. Sie sank um 9,3 % auf 21.713 t.