Presse

Pressemitteilung

Grüne Woche 2017: Niedersächsische Landesvereinigung mit Milchbar und Milchbauern am Start

10. Januar 2017 Das Standteam vom Stand der Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen e. V. auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin

Frisch wie die Milch und vielfältig wie die niedersächsischen Milchprodukte – so sind die Ideen, mit denen das Team der Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen e.V. (LVN) zur Internationalen Grünen Woche in Berlin antritt. Vom 20. bis 29. Januar 2017 stehen in der Niedersachsenhalle (20) das kreative Spiel und leckere Milch-Genüsse am kuhbetonten Milchbartresen im Mittelpunkt. An einem zweiten Standort in der Sonderschau des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) unter dem Motto "Landwirtschaft in der Mitte der Gesellschaft" in Halle 23a unterstützt die LVN gemeinsam mit niedersächsischen Milchbauern den milchwirtschaftlichen Auftritt.

Milchprofis auf der Bühne
Neben Milchgenuss und Unterhaltung präsentiert die LVN den Berliner Gästen ein vielfältiges Bühnenprogramm in vier Hallen: Auf dem Erlebnisbauernhof des „Forum Moderne Landwirtschaft e.V." werden die amtierenden Milchlandpreisträger des Jahres 2016, Familie Garrelts aus Filsum, erwartet. Auf der Bühne der Sonderschau des BMEL sind die niedersächsischen Milchbauern sogar täglich aktiv. Als Botschafter werden sie sich nicht nur am Stand den Fragen rund um nachhaltige und verantwortungsvolle Erzeugung des qualitativ hochwertigen Lebensmittels Milch stellen, sondern auch das Bühnenprogramm mit der Frage „Ich bin Milchbauer...Frag mich doch!" bereichern.
Kulinarisch unterstützen die Landfrauen vom Videoportal „www.landgemachtes.de" das Programm in den Länderhallen Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen. In der Niedersachsenhalle dreht sich am sogenannten Milchmontag dann alles um das Thema Milch – mit Melkwettbewerb, Showküche und Milch-Quiz.

Nordwestdeutscher Milchtreff
Erstmalig findet der Nordwestdeutsche Milchtreff in der Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen beim Bund in Berlin statt. Nordwestdeutsche Landwirte und Vertreter aus Politik und Wirtschaft sind am 24. Januar eingeladen, sich in lockerer Atmosphäre auszutauschen. Der Abend wird abgerundet durch einen Gastvortrag „Plädoyer für die Milch" von Dr. Malte Rubach.
Gastgeber sind die Landesvereinigungen der Milchwirtschaft Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen sowie die Milcherzeugervereinigung Schleswig-Holstein.

Sponsoren unterstützen die LVN-Aktivitäten
Die Vielfalt der LVN-Aktivitäten rund um die einzigartige internationale Ausstellung der Ernährungs- und Landwirtschaft ist nur dank des Engagements einiger Sponsoren möglich. So unterstützt die Landwirtschaftliche Rentenbank den Auftritt in der BMEL-Halle und die Volksbanken und Raiffeisenbanken in Niedersachsen mit dem LKV-Nordrhein-Westfalen den Nordwestdeutschen Milchtreff.