Milchprofis

Futtermittelkontrolle

Die Futtermittelkontrolle für Qualität und Sicherheit von Milchprodukten Einen wesentlichen Einfluss auf die Qualität und Sicherheit von Milch und Milchprodukten haben die eingesetzten Futtermittel. Die Futtermittelproduktion ist als Vorstufe der Lebensmittelherstellung zu sehen. Um die Sicherheit in der Milchwirtschaft zu erhöhen, haben der QM-Milch e.V. und seine Trägerverbände DBV, DRV und MIV mit dem Deutschen Verband Tiernahrung (DVT) und der QS Qualität und Sicherheit GmbH 2013 die „Futtermittel-Rahmenvereinbarung über den Einsatz von Futtermitteln in der Milcherzeugung" abgeschlossen. Die Futtermittelhersteller verpflichten sich dadurch zu Qualitätssicherungsmaßnahmen und Rückstandsuntersuchungen, die Milchwirtschaft verpflichtet sich im Gegenzug zum Bezug von Futtermitteln ausschließlich von gelisteten Herstellern. Gelistet werden solche Hersteller, die ihr Einverständnis erklärt haben, dass Grenzwertüberschreitungen bei Rückstandskontrollen auf Basis der Rahmenvereinbarung an den QM-Milch e.V. gemeldet werden (Liste „QS-Betriebe mit Teilnahme an QM-Milch"). Das Futtermittelabkommen ist in 2015 aktualisiert worden. Die derzeit gültige Version mit Stand 01.10.2015 brachte die Aufnahme von Futtermittelhändlern (neben Futtermittelherstellern) und den Beitritt des GMP+ International B.V. als weitere beteiligte Organisation mit sich. Entsprechend wurde neben der oben genannten QS-Liste eine vorübergehende Liste von QM-anerkannten GMP+-Herstellern veröffentlicht.

Link zu: Liste „QS-Betriebe mit Teilnahme an QM-Milch"

  • dort weiter mit: Suche Futtermittelwirtschaft
  • dann: QS-Betriebe mit Teilnahme an QM-Milch