Aktuelles und Veranstaltungen

Aktuell

Global Dairy Trade Tender: Preisanstieg hält an

19. Mai 2017

Beim jüngsten Global Dairy Trade Tender am 16. Mai 2017 wurden zum fünften Mal in Folge höhere Preise erzielt. Im Schnitt war über alle Produkte und Zeiträume ein Anstieg von 3,2 % zu beobachten.

Getrieben war der Preisanstieg vorrangig von deutlich höheren Erlösen für Butter und Butteröl. Bis auf Labkasein tendierten die Preise aber auch für die übrigen auf der Plattform gehandelten Produkte fester. Die gehandelten Mengen waren, wie bereits am 2. Mai, rückläufig und beliefen sich auf 21.236 t (-6,2 %).
Wenig Preisbewegung war bei Milchpulver zu beobachten: Bei Vollmilchpulver, dem auf der Plattform in den umfangreichsten Mengen gehandelten Produkt, wurde ein leichter Anstieg um 1,3 % registriert. Die Preise für Magermilchpulver stiegen leicht um durchschnittliche 1,0 %. Buttermilchpulver konnte einen Zuwachs von 7,0 % verzeichnen. Die Preise für Labkasein gaben um 3,7 % nach. Bei Laktose war ein Anstieg von 2,0 % zu
beobachten. Die Preise für Cheddar, die Anfang Mai noch um 4,6 % gestiegen waren, erhöhten sich geringfügig um 0,6 %. Die größten Aufschläge wurden für Butter und Butteröl mit 11,2 % bzw. 8,2 % verzeichnet, wobei die höchsten Preise für die Juni- und Juli-Kontrakte erzielt wurden. Die Kontrakte für September und Oktober legten prozentual am stärksten zu, während die Durchschnittserlöse niedriger ausfielen als für die vorderen Kontrakte.

ZMB